Impressumspflicht: Das sollten Sie als Shop-Betreiber wissen

Dienstag, 5. Dezember 2017 | Online-Shop | Autor: Sebastian HartmannSebastian Hartmann

Betrüger im Online-Shopping finden immer mehr Opfer. Polizei, Bewertungsportale und Verbraucherschützer raten deshalb jedem Käufer erst einmal Bewertungen eines unbekannten Webshops zu checken. Und: Immer Kontaktdaten und Impressum kontrollieren! Denn wer als Shop-Betreiber mit seinen Daten geizt oder nur eine ausländische E-Mail als Kontakt angibt, gilt als unseriös.


Impressumspflicht in der Schweiz: Ohne geht es nicht mehr

Ein Impressum ist deshalb nicht nur ein Nachweis für anständiges Geschäftsgebaren, sondern in der Schweiz seit 2012 Pflicht für alle Online-Shop-Betreiber. Die Impressumpflicht lehnt sich an entsprechende Bestimmungen der europäischen E-Commerce-Richtlinie an und betrifft alle Online-Shop-Händler von "Waren, Werken oder Leistungen im elektronischen Geschäftsverkehr". Das UWG (Bundesgesetz für unlauteren Wettbewerb) wurde um diesen Passus ergänzt: "Unlauter handelt insbesondere, wer Waren, Werke oder Leistungen im elektronischen Geschäftsverkehr anbietet und es dabei unterlässt, klare und vollständige Angaben über seine Identität und seine Kontaktadresse einschliesslich derjenigen der elektronischen Post zu machen."


In der europäischen E-Commerce-Richtlinie sind weitere Angaben vorgeschrieben, die in der Schweiz jedoch nicht zur Impressumpflicht gehören. Das sind zum Beispiel Handelsregister- und Mehrwertsteuernummern oder zuständige Aufsichtsbehörden in Branchen mit Zulassungszwang. Wenn Sie im europäischen Ausland Kunden haben, prüfen Sie bitte eine Publikation dieser Infos. Sie steigern so Ihr Image und Ihre Glaubwürdigkeit im Online-Handel.


Wichtig: Die Impressumpflicht gilt für alle Webseiten, die in der Schweiz genutzt werden – auch wenn sie über ausländische Server gehostet werden oder internationale Domain-Endungen wie .com, .net, .biz oder .eu haben.


Nicht erfasst als Onlinehandel werden Webseiten, die rein privat, ideell, wissenschaftlich oder organisationsintern erstellt und genutzt werden. Hier ist grundsätzlich keine Angabe nach UWG erforderlich. Wir raten aber auch bei diesen nichtkommerziellen Internet-Auftritten zu Anbieterangaben und Copyright-Vermerken für Text und Fotos.


Was muss ein Online-Shop laut Impressumspflicht angeben?

• vollständiger Name und Kontaktadresse des Anbieters (Unternehmen). Ein Postfach, ein E-Mail-Kontaktformular oder eine c/o-Adresse alleine reichen nicht.


• Telefon, Fax bzw. E-Mail-Adresse oder sonstige Daten wie Kundenhotline, die eine schnelle und direkte Kommunikation zwischen Kunde und Shop-Betreiber ermöglichen.


Weitere Praxistipps für unsere Kunden
Ein Titel wie "Impressum" ist in der Schweiz rechtlich nicht notwendig, aber zur besseren Orientierung empfehlenswert. Am besten platzieren Sie das Impressum gut sichtbar in die Fusszeile (Footer) Ihrer Website oder Online-Shops.